Basis für Klassenzimmer im Grünen gelegt

img_2673akl3Neue Bänke umgeben den Schulteich der GSS Geeste
Am 30.08.2013 wurde das Projekt „Kleines Ökosystem, große Wirkung – der Schulteich der Geschwister-Scholl-Schule Geeste“ mit dem Deutschen Naturschutzpreis in der Kategorie Bürgerpreis ausgezeichnet. Eingereicht wurde das Projekt damals von der Fachbereichskonferenzleiterin Mathematik /Naturwissenschaften, Heinke Glameyer-Fleischmann. Mit der Vergabe des Preises war die Zahlung eines Preisgeldes in Höhe von 2.000 Euro verbunden. Von einem Großteil dieses Betrages wurden solide Bänke mit feuerverzinktem Metallgestell angefertigt.
Der Preis beruht auf einer gemeinsamen Initiative des Bundesamtes für Naturschutz als Träger und Herausgeber des Preises und des Outdoorausrüsters Jack Wolfskin als Stifter des Preisgeldes.
Die Gemeinde Geeste als Schulträger unterstützte die Aktion durch Mitarbeiter. Die Planung und Montage der Bänke an drei Seiten des Teiches übernahm Ansgar Muke.
Nun gibt es einschließlich der bereits vorhandenen Sitzflächen genügend Plätze für eine Klasse rund um den Teich, so dass man vor Ort Tiere beobachten, Tiere und Pflanzen bestimmen, Wasserproben entnehmen und später mikroskopieren kann. Für den Biologieunterricht der Klassenstufe 5/6 der Oberschule sind unter dem Oberbegriff „Lebensräume und Naturschutz im Schulumfeld“ Themen wie „Pflanzen des Wegrandes“, der „Lebensraum Schulteich“ und sowie die Bedeutung des Amphibienschutzes vorgesehen. Die Möglichkeit des Lernens im Grünen trägt dazu bei, das Bewusstsein der SchülerInnen für biologische Vielfalt zu schärfen. Die Tatsache, dass sich Wasser- und Grasfrösche sowie Libellen im bzw. am Schulteich ansiedelten, zeigt ihnen die Notwendigkeit der Erhaltung oder Neuschaffung von Lebensräumen für Tiere.
Des Weiteren erfahren die SchülerInnen die Bedeutung eigenen Engagements für die Natur insbesondere am Beispiel des Amphibienschutzes.
In diesem Jahr wird der Krötenschutzzaun entlang der L 67 östlich des Ortsteils Geeste-Siedlung zum fünfzehnten Mal von Schülerinnen, Schülern und Ehemaligen der GSS betreut. Ehemalige unterstützten gegenwärtige Schüler auch beim Aufbau des Zauns Mitte Februar.
Für Interessierte gibt es im Foyer des Rathauses eine kleine Ausstellung über die Aktivitäten der Schüler im Rahmen dieser beiden Projekte.
Abschließend bleibt zu hoffen, dass die Schaffung des Schulteichs mit den Bänken als Klassenzimmer im Grünen auch von schulfremden Personen respektiert und die Anlage entsprechend rücksichtsvoll behandelt wird.

Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem möglichen Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit möglichen Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie die Seiten Impressum und Datenschutzerklärung. Sie müssen der Benuetzung einmal im Quartal zustimmen, so dass das Banner nicht mehr angezeigt wird.

Schließen