Religion interkulturell – ein Ausflug nach Nordhorn

Alle 7. Klassen der Geschwister-Scholl-Schule starteten am heutigen Montag zu einer Exkursion in Sachen „Religion“. Zum Thema Islam besichtigten wir die Sultan Ahmed Moschee in Nordhorn in der Augustastraße. Beim Betreten der Moschee zogen wir als erstes unsere Schuhe aus. Vorbei ging es an dem Waschraum für die Männer, hinein in den großen Saal. Dort nahmen wir am Boden Platz und der Imam erklärte uns die „5 Säulen“ mit Hilfe einer Übersetzerin. Weiter konnten wir zuhören bei einem Ausschnitt des Freitagsgebetes und des Morgengebetes mit der dazugehörigen körperlichen Gebetsabfolge. Einen Koran konnten wir in Augenschein nehmen und unsere Fragen wurden gerne ausführlich beantwortet.

 

Zur gleichen Zeit besichtigte die zweite Gruppe die Alte Kirche am Markt, die älteste (jetzt reformierte) Kirche Nordhorns. Pastor Bergfried erklärte begeistert die wandelvolle Geschichte „seiner Kirche“ und führte die schwindel- und höhenangstfreien Schüler*innen den Turm hinauf, über die Gewölbebusen, an den Glocken vorbei auf die Plattform. Oben angekommen pustete ein frischer Wind und man konnte den Blick in alle Himmelsrichtungen genießen. Zum Schluss zeigte uns Pastor Bergfried noch die mittelalterlichen Pestrillen am nach Norden zeigenden Seitenportal. In ihrer Verzweiflung hatten die Menschen aus Angst vor der Pest den Sandstein angekratzt, ihn mit etwas Wasser vermischt und als „Medizin“ eingenommen.

Beide Gruppen tauschten einmal den Besichtigungsort und fuhren dann mit neuen Eindrücken zurück nach Dalum. Diese Exkursion sollten wir auf jeden Fall für die nächsten Jahrgänge im Kopf behalten.

Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie dem möglichen Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit möglichen Cookies einverstanden. Für weitere Informationen besuchen Sie die Seiten Impressum und Datenschutzerklärung. Sie müssen der Benuetzung einmal im Quartal zustimmen, so dass das Banner nicht mehr angezeigt wird.

Schließen