Praktische Berufsweltorientierung im Jahrgang 8

In der letzten Woche stand für alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 die Maßnahme „Praktische Berufsweltorientierung“ auf dem Stundenplan.

An insgesamt zwei Tagen erhielten die Schüler die Gelegenheit, sich zur Vorbereitung ihrer Profilwahl (Realschulzweig) bzw. als weiteren Baustein zur beruflichen Orientierung (Hauptschulzweig) bei verschiedenen regionalen Firmen über die Berufsfelder „Wirtschaft“, „Gesundheit und Soziales“ sowie „Technik“ zu informieren.
Hierzu waren elf Firmen angereist, die mit teilweise imposanten, praxisorientierten Arbeiten den Schülern ihr Berufsfeld und ihren Betrieb nahebrachten und ihnen dadurch einen umfassenden Einblick ins spätere Ausbildungs- und Berufsleben verschafften.
Organisiert wurde diese Maßnahme, die in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit stattfand, vom Bildungsträger „AußerGewöhnlich“ aus Oldenburg, finanziert von der Koordinierungstelle Berufsorientierung beim Niedersächsischen Kultusministerium.
Insgesamt eine lohnende Maßnahme, so das übereinstimmende Fazit von Firmen, Veranstalter, Berufsorientierungsteam und Schülern.
Nicht ohne Grund wurde diese Maßnahme nun schon zum vierten Mal an der Geschwister-Scholl-Schule durchgeführt, eine Wiederholung im nächsten Jahr ist geplant.

Weitere Infos und Bilder zur Maßnahme sind zu finden bei der Meppener Tagespost.