Theater-AG: #mobbing

Wieder einmal haben die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG unter der Leitung von Brian Lüken (TPZ) ein eigenes Stück verfasst und für die Klassen 5-7 am Vormittag und für die Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde am Abend aufgeführt.
In diesem Stück geht es um die Schülerin Lisa, die neu in eine Klasse kommt und von der Mitschülerin Stella nicht akzeptiert wird. Stella hat die ganze Klasse „im Griff“ und möchte nicht, dass die Schüler der Klasse sich mit der „Neuen“ anfreunden.
Nur Mia hält sich nicht daran und gemeinsam gelingt es, sie in die Klasse zu integrieren.
Hintergrund: Stella hat von Kindergarten bis jetzt leider erfahren müssen, das sie auch zur Aussenseiterin wurde und nicht wollte, dass Lisa alle Mitschüler zu Freunden hat und sie dann alleine da steht.
Uns wurde ganz deutlich gezeigt, mit viel Bildern und wenig Text, wie schnell man zum Aussenseiter werden kann, aber auch, dass ein klärendes Gespräch sehr hilfreich ist.

Zu der AG gehören: Leonie Backers, Eileen Dall, Annika Dall, Laura Hanneken, Rouksan Jaafar, Kerim Memedov, Rieke Heidkamp, Fatima Ouhbout, Max Schleper, Mara Schulz, Alina Stockmann und Laura Witt.