4. Ausbildungsplatzbörse

Zum mittlerweile vierten Mal hat die Ausbildungsplatzbörse an der Geschwister-Scholl-Schule stattgefunden. Insgesamt 33 Aussteller haben in Pausenhalle, angrenzenden Räumen und auf dem Außengelände ausgestellt und informiert: Ein breitgefächerter Branchenmix, der den Schülern einen entsprechenden Einblick in die Ausbildungs- und Berufswelt vermitteln konnte.

Seit 2015 findet die Ausbildungsplatzbörse bereits im Spätsommer an der Oberschule der Gemeinde Geeste statt. Mit stetig wachsendem Interesse informieren Betriebe, Schulen, Behörden und die Agentur für Arbeit über die Möglichkeiten, die sich den Schülern nach einem Abschluss ergeben.

Antworten von Betrieben

Alle Neunt- und Zehnklässler machten sich bei mindestens vier Betrieben auf die Suche nach Antworten auf Fragen, die sich im Zuge der Vorbereitung jedem einzelnen Schüler gestellt haben: Welcher Schulabschluss ist für meinen Traumberuf notwendig? Welche praktischen Fähigkeiten sind wichtig? Oder: Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?
Die kompetenten Mitarbeiter der Aussteller, viele von ihnen auch selbst gerade in der Ausbildung und teils ehemalige Schüler der Geschwister-Scholl-Schule, konnten aus erster Hand darüber berichten.

Berufsorientierung

Eingebettet ist die Ausbildungsplatzbörse in das umfassende Berufsorientierungskonzept der Schule, mit dem jedem Schüler schon im Laufe der letzten Schuljahre eine Orientierungshilfe gegeben werden soll. „Neben der Kompetenzanalyse, Praktika oder Besuchen von Betrieben ist dies ein weiterer wichtiger Baustein“, erzählt Angelika Viol, stellvertretende Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Schule.

Video & Fotogalerie

Ein Video mit Eindrücken zur Ausbildungsplatzbörse findet sich bei YouTube.