60. Vorlesewettbewerb mit Sechstklässlern

Der 60. Vorlesewettbewerb, der seit 1959 vom Börsenverein der Deutschen Buchhandels Stiftung in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt wird, startete im Oktober. Auch unsere Sechstklässler stellten fleißig den Klassenkameraden ihre Lieblingsbücher vor.

In einem spannenden Wettkampf wählten sie zunächst einen Klassensieger, um anschließend einen Schulsieger zu ermitteln. Unter den Siegertiteln waren auch in diesem Jahr die bekannten Jugendbücher „Gregs Tagebuch“, „Lotta Leben – Wenn Frösche zwei Mal quaken“ und „Das magische Baumhaus – Die Feder der Macht“.

Alina, Merle und Philipp lasen motiviert, spannend und mit einer besonderen Lesetechnik sowohl einen Auszug aus ihrem selbstgewählten Buch als auch einen für sie unbekannten Text vor.
Am Kreisentscheid nimmt Merle, die als würdige Schulsiegerin hervorging, in Meppen am 19. Februar teil

Wir danken allen Sechstklässlern für ihr tolles Leseengagement und gratulieren den Klassensiegern und besonders der Schulsiegerin Merle.

Ein besonderen Dank gilt dem Förderverein, der auch in diesem Jahr wieder die Preise gestiftet hat

Herzlichen Glückwunsch und allen weiterhin viel Spaß beim Lesen!