Krötenschutzaktion 2019 findet Abschluss

Auch in diesem Frühjahr veranstaltete unsere Schule zwischen dem 18.02. und dem 01.04.2019 wieder eine Krötenschutzaktion.
Inzwischen liegen die genauen Daten der Zählung vor: 2019 wurden insgesamt 3.215 Kröten, Frösche und Teichmolche vor dem Tod beim Überqueren der Osterbrocker Straße gerettet.
Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Boden erwärmen, kriechen die Kröten nachts aus ihren Winterquartieren und wandern zu ihrem Geburtsort zurück. Die Weibchen haben dann bis zu 3.000 Eier in ihrem Bauch.

Insgesamt wurden 1.502 Krötenweibchen gezählt, teilweise mit Männchen im Huckepack. Neben Anwohnern, ehemaligen Schülerinnen und Schülern und Kolleginnen haben auch die von Frau Kruse unterstützten Schülerinnen und Schüler Max Schleper, Sofia Schlangen, Jule Janson und Jonas Brüggemann die Kröten in zwei Ersatzteiche gebracht.
Danke für diese Hilfe, die einen besonderen Einsatz erfordert, denn man muss schon eine Stunde vor der Schule aktiv sein! Auch den Müttern, die ihre Kinder zur Sammelstelle gefahren haben, gilt unser besonderer Dank.

Wir freuen uns darüber, dass unsere Schule gemeinsam mit außerschulischen Ehrenamtlichen einen kleinen Beitrag zur Rettung von bedrohten Amphibien geleistet hat.