„Drogen – von Gras zu Crystal“ – Aufführung des Weimarer Kulturexpress

Drogenkonsum und seine Folgen – Eindringlich stellte der Weimarer Kulturexpress, der dank der Unterstützung des Fördervereins zum wiederholten Male an der Geschwister-Scholl-Schule gastierte, am 24.05.2019 den Weg einer Jugendlichen in die Drogensucht und die anschließenden Folgen dar. Das Theaterstück „Drogen“ begleitet zwei junge Menschen auf ihrer Suche nach Freiheit und Identität und versucht, mögliche Antworten auf die Frage nach dem „Warum?“ zu geben.

Dank der schülernahen und realitätsbezogenen Darstellung der beiden Schauspielerinnen wurden den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8-10 auf die Gefahren des Drogenkonsums aufmerksam gemacht. In einer anschließenden Diskussions- und Reflexionsrunde hatte die Schüler die Gelegenheit, sich umfassend mit der Problematik auseinander zu setzen und offene Fragen zu klären.

Ein Projekt, das durch seine Einbindung in das Präventionskonzept der Schule sicherlich auch in den nächsten Jahren wiederholt werden sollte.

Ein in der Meppener Tagespost erschienener Bericht informiert weitergehend über das Theaterprojekt.