Berufsorientierungstage in Ahmsen

Der Start ins neue Jahr begann für die Schülerinnen und Schüler der beiden Hauptschulklassen 8 mit einer Fahrt ins Jugendkloster Ahmsen.
Vom 20. bis zum 22.01.2020 nahmen die Jugendlichen hier an Berufsorientierungstagen teil, die unter dem Motto „Vorbereitung auf die Praxistage“ standen.
Unterstützt und finanziell großzügig gefördert wurde die Fahrt vom Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule.
Unter Leitung der Teamer Kai und Saskia und in Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen Verena Weßling und Susanne Zurborg arbeiteten die Schüler in diesen Tagen an ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung, definierten ihre Stärken und Schwächen und erprobten in Rollenspielen ihren zukünftigen Auftritt in den Firmen. Ebenfalls standen Teambuildingsmaßnahmen, die die Schüler mit großer Freude und spielerischem Einsatz durchführten, im Zentrum der Maßnahmen.
Bei sonnigem Winterwetter fanden einige Elemente der Fortbildung auf dem schön gestalteten und weitläufigen Außengelände des Jugendklosters Ahmsen statt. Den Abschluss bildeten ein Kegelturnier auf der historischen Kegelbahn sowie ein Tanzbattle.
Ein rundum gelungene Vorbereitung auf die Praxistage, die für die Klasse 8Ha bereits im Februar beginnen.