27. Mai 2024

„Tag der offenen Tür“ für 100 ViertklässlerInnen der Gemeinde Geeste

Am 23. und 24.02.2023 fand an der GSS der „Tag der offenen Tür“ für alle ViertklässlerInnen der Gemeinde Geeste statt.

Unser Schulleiter Herr Schulten begrüßte die Kinder in der Pausenhalle. Dort wurden die GrundschülerInnen in Kleingruppen eingeteilt und von ihren Paten aus dem Jahrgang 7 (Alina Dotai, Angelina Zander, Sainab Ouhbout, Marika Büld, Frederike Bruns, Kyra Hermes, Alisara Jaafar und Leocadia Lüpken) zu ihrem ersten Projekt gebracht. In der Zeit von 8:20 – 12:45 Uhr durchliefen die Kinder insgesamt vier spannende Projekte.

In der Sporthalle hatte Herr Vitt einen Bewegungsparcous aufgebaut, der auf Geschicklichkeit und Schnelligkeit gemeistert werden musste. Viel Spaß bereitete den Kindern auch eine Bewegungseinheit am Fallschirmtuch. Unterstützt wurde Herr Vitt von den SchulsportassistentInnen Pauline Bernotat, Noah Groß und Timo Jäckel.

Einen Stationslauf mit sechs verschiedenen physikalischen Experimenten hatte Herr Bady im Physikraum vorbereitet. Hier konnten die ViertklässlerInnen sich mit folgenden Themen auseinandersetzen: Zwei Gummibärchen auf Tauchgang, Wie funktioniert Magnetismus?, Wie bringe ich eine Glühbirne zum Leuchten? Wie wirkt Oberflächenspannung?, Wie funktioniert Schall?, Was sind die Magdeburger Halbkugeln?

Im Musikraum hatten Frau Lübbers und Frau Wallura etwas Spannendes vorbereitet. Um die entführte Schulmaus Speedy wiederzufinden, die in der vorherigen Nacht aus dem Mäuseschloss der GSS von Kater Carlo entführt worden war, war Teamarbeit gefragt. Verschiedene knifflige Aufgaben mussten die Kinder dabei meistern und mehrere Zahlenschlösser knacken, bis sie schließlich Speedy aus einer Box befreien konnten. Am Ende wartete eine süße Belohnung auf die Detektive. Damit alles reibungslos ablaufen konnte, halfen in diesem Projekt die SechstklässlerInnen Julia Benzel, Franziska Knuck, Mojedeh Tajik, Zoé Kleine-Asbrocke, Theo Lonnemann und Ben Sur.

Frühlingshaft wurde es im Textilraum mit Frau Linkert. Hier konnten die ViertklässlerInnen eine Frühlingskarte sticken. Innerhalb Kürze entstanden schöne Karten mit bunten Ostereiern, lustigen Osterhasen, farbenfrohen Vögeln oder Tulpen. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.

In den beiden großen Pausen sorgten Frau Steenken und die Praktikantin Michelle Vehring für ein abwechslungsreiches Programm rund um „Spiel und Spaß“ in der Mensa, im Spieleraum und auf dem Schulhof. Darüber hinaus wurden die Fenster der Mensa von den Kindern mit bunten Blüten dekoriert. Damit der „Tag der offenen Tür“ in schöner Erinnerung bleiben kann, wurde jedes Kind für eine persönliche Erinnerungskarte von unserem Praktikanten Julian Abeln fotografiert.

Am Donnerstagmittag hatte der Schulchor zusammen mit der Schulband unter der Leitung von Annette Lübbers seinen ersten und wirklich sehr gelungenen Auftritt und rundete somit das Vormittagsprogramm ab. Das Lied „Be a light“ lud zum Klatschen und Mitsingen ein. Unter den ViertklässlerInnen gab es schon die ersten KandidatInnen, die sich im kommenden Schuljahr für den Schulchor, der als AG läuft, anmelden möchten. Der Refrain „Be a light in the land, be a hero, take my hand, jeder noch so kleine Schritt bringt Veränderungen mit“ blieb als Ohrwurm im Ohr.

Bester Stimmung verabschiedeten sich die ViertklässlerInnen. Die Vorfreude auf die nächste Aktion an der GSS ist schon groß. Am 21.04.2023 sind alle Kinder der 4. Klassen der Gemeinde Geeste zum Vorlesetag eingeladen, der in diesem Jahr von der Jahrgangsleitung 7/8, Frau Buers, zusammen mit den zukünftigen Paten vorbereitet wird.

Frau Linkert, die als Stufenleitung 5/6 den „Tag der offenen Tür“ für die 100 GrundschülerInnen geplant hat, bedankte sich nochmals recht herzlich bei den mitwirkenden KollegInnen, denn ohne ihr Engagement wären diese schönen Aktionen nicht umsetzbar gewesen!